Wie werde ich besser in CS:GO? – Das Equipment

Vorwort

Hey Leute!

Mein Name ist Daniel "Teriall" K. und ich bin einer der Gründer dieser Community. Ich bin ehemaliger E-Sportler in Counterstrike Global Offensive und obwohl ich nicht mehr aktiv am Spielen bin, denke ich ich kann dem Ein oder anderen noch ein paar kleine Sachen beibringen. Mit kombiniert mehr als 2000 Spielstunden in CS:GO würde ich behaupten, dass ich mich ein Wenig in dem Spiel auskenne. Dieser Guide richtet sich jedoch eher an die unerfahrenen Spieler und Neulinge in CS:GO. 

Der Guide wird mit den Grundlagen anfangen. Hierbei geht es um die Vorbereitung, das Equipment, die Config und noch mehr. Zusammen gehen wir dann immer weiter in die Materie und arbeiten uns immer weiter an fortgeschrittene Taktiken heran. Aber nun genug mit dem Gerede, fangen wir an!

Das Equipment

Ein Spieler kann nur so gut sein wie sein Equipment.

Viele Spieler werden hier ganz klar verneinen aber meiner Meinung nach braucht man um möglichst schnell große Erfolge zu erreichen ausreichend gutes Equipment. Natürlich kann man auch mit einem Röhrenmonitor und einer Kugelmaus auf Global Elite Niveau mitspielen aber natürlich macht es das nur unnötig schwer. Keiner erwartet, dass ihr euch für Hunderte von Euro das High-End Equipment kauft aber dennoch solltet ihr euch mit dem was ihr habt wohl fühlen. 

Die Maus

Wer nicht zielen kann, wird auch nicht treffen.

Die Maus ist in einem Spiel wie CS:GO unglaublich wichtig. Jedoch wissen viele Spieler nicht worauf sie bei einer Maus achten sollen. Viele Maushersteller werben mit 16000 DPI und 25 Maustasten damit man auch wirklich alles mit der Maus machen kann. 

Jedoch sind in CS:GO die DPI und die Tasten nur bedingt wichtig.

Was sind denn eigentlich DPI? 

Die DPI (=Dots per Inch) ist grob gesagt die Empfindlichkeit der Maus. Natürlich steckt noch einiges mehr dahinter aber das ist in unserem Fall relativ unwichtig. Jedoch sollte man wissen: Je höher die DPI, desto empfindlicher die Maus und dementsprechend auch schneller.

Für die richtige DPI-Einstellung gibt es kein Wundermittel. Die muss jeder für sich selbst finden und damit klarkommen. Jedoch habe ich von vielen erfolgreichen Spielern gehört, dass man für CS:GO Pixelaim braucht und somit eine geringere Mausgeschwindigkeit ratsam ist. So habe ich mich an 800 DPI mit einer Ingame Sensitivity von 0.76 gewöhnt. 

Des Weiteren sind viele Tasten meist eher hinderlich für den Shooterspieler. Ich persönlich nutze eine Razer Deathadder und seit kurzem eine Logitech G603 und ich habe mich total mit den zwei Daumentasten angefreundet und nutze sie für das Flash- und Smokegrenades. Und das reicht vollkommen aus! Überlasst die besagten Tastenmäuse lieber den MMO-Spielern.

Worauf ihr bei der Mausauswahl achten solltet, ist der Sensor!

Meistens sparen Billigmaushersteller am Sensor und an der Elektronik. Das hat zwei Sachen zur Folge:

  • Höherer Input-Lag
  • Ungenaueres Positionieren des Fadenkreuzes

Das sind zwei Sachen die ihr unbedingt vermeiden solltet, wenn ihr CS:GO meistern wollt!

Unter dem Input-Lag versteht man die Dauer, die verstreicht bis die Daten der Maus an euren PC weitergegeben wurden und somit im Spiel umgesetzt werden. In Counterstrike war schon immer die Reaktionszeit eine der wichtigsten Voraussetzungen, die entscheiden ob man tötet oder getötet wird. 

Das Positionieren des Fadenkreuzes ist selbsterklärend und euch sollte klar sein, wieso hierauf ein Fokus gelegt wird.

Meiner Meinung nach, ist die Maus das wichtigste Equipment für Counterstrike Global Offensive. Gebt hier ruhig etwas mehr aus und kauft euch mindestens eine Mittelklasse-Maus ab 50€!

Die Tastatur

Die Tastatur ist in CS:GO eher für den Wohlfühlfaktor verantwortlich. Sie hat weniger auf die Lernkurve oder sonstiges Einfluss als anderes Equipment. Hierbei muss man komplett selbst entscheiden wie viel Geld man ausgibt. Es gibt bereits billige Tastaturen die den Zweck vollstens erfüllen. Lediglich Ghosten sollten Tastaturen im Besten Fall nicht.

Mechanisch oder nicht?

Für viele potentielle Käufer stellt sich meistens die Frage, ob man sich eine teure mechanische Tastatur anschaffen soll oder eher nicht.

Die Mechanische Tastatur bietet einige Vorteile:

  • Höhere Lebensdauer
  • Kaum Verschleiß
  • Besseres Gefühl / Feedback
  • Robuster

Jedoch gibt es auch Nachteile:

  • Höherer Geräuschpegel
  • Höherer Preis
  • Höheres Gewicht

Hierbei muss jeder selbst entscheiden worauf man achtet und was einem wichtig ist. Ich nutze die Razer BlackWidow 2016 und bin vollstens zufrieden. Lediglich zum Streamen oder für Youtube - Videos eignet sie sich nur bedingt aufgrund ihrer Lautstärke.

Das Headset

Ein weiteres wichtiges Equipment für CS:GO ist das Headset. Dabei ist es nicht nur wichtig Geräusche gut zu deuten und zu hören, sondern auch ein ausreichend gutes Mikrofon um sich mit seinen Teammitgliedern verständigen zu können.

Viele Hersteller werben mit 7.1 Surround Sound und man könnte natürlich meinen, dass einem dies einen großen Vorteil in Spielen wie Counterstrike bieten könnte. Jedoch ist dem nicht so. Zu mindest nicht mit der jetzigen bezahlbaren Technik des Surround Sounds. Denn was viele Hersteller erst im Kleingedruckten schreiben ist, dass es sich nur um virtuellen Surround-Sound handelt. Hierbei werden weiterhin zwei Lautsprecher genutzt und nur durch Lautstärkeunterschiede wird der Surround Sound simuliert.

Viele Spieler schwören deshalb weiter auf den Stereosound der sich weitestgehend bewährt hat. Also nicht von dem tollen neuen 7.1 Surround beeinflussen lassen!

Wenn man sich ein Mittelklasse Headset zulegt, kann man momentan fast nichts falsch machen. Ich bevorzuge ganz klar Over-Ear Headsets (Headsets, die das ganze Ohr umschließen). 

Momentan nutze ich das Sennheiser PC-350 und bin vollstens zu Frieden.

Natürlich gibt es qualitativ Unterschiede zwischen den Headsets aber am einfachsten ist es aktuelle Testberichte zu lesen und dann zu entscheiden. 

Der Bildschirm

Der Bildschirm ist eher ein Luxuseqipment. Wer genügend Budget zur Verfügung hat, kann hier mehr investieren aber es ist definitiv nicht zwingend nötig.

Die Größe

Man könnte denken, dass ein größerer Bildschirm gleichzeitig auch besser für CS:GO ist. Jedoch ist das nur bedingt richtig. Bis zu einer Größe von 24" kann man bedenkenlos Bildschirme kaufen aber mittlerweile gibt es ja auch schon Curved und 27" und, und, und! Man sollte für schnelle Shooter wie CS:GO nicht größer als 24" gehen! 

Der Grund dafür ist relativ simpel. Man sollte bei CS:GO den ganzen Bildschirm im Blick haben und den Kopf möglichst wenig bewegen müssen um verschiedene Bereiche abzudecken. Bis zu 24" ist das noch ohne weiteres möglich aber bei 27" oder noch größer wird der Fokus nur einen Teil des Bildes einnehmen und somit verschlechtert sich die Reaktion falls in einem anderen Teil des Bildes ein Gegner auftaucht. 

Die Bildwiederholungsrate

Momentan gibt es auf dem Markt für Bildschirme im Groben zwei Werte. Entweder 60Hz oder 144Hz. Es gibt mittlerweile auch schnellere Wiederholungsraten aber die sind nur bedingt bezahlbar und lasse ich dementsprechend hier außen vor. Selbst zwischen 60 und 144 Hz liegen schon enorme Unterschiede im Preis und man muss sich genau überlegen ob sich der Mehrpreis für einen lohnt.

Ich benutze einen 144Hz Bildschirm von Asus und würde nie wieder einen 60Hz Bildschirm kaufen!

Das liegt aber nicht daran, dass ich mit 144Hz besser spiele (Zu Mindest nicht merklich) sondern einfach am Gefühl. Mit 144Hz läuft einfach alles so viel flüssiger! Das Contra hier ist dennoch, dass man danach, wenn man auf 60Hz spielt immer das Gefühl hat es würde laggen. Jedenfalls ist es wichtig zu wissen, dass man um die 144Hz nutzen zu können mindestens 144FPS konstant braucht! Sonst hat die erhöhte Wiederholungsrate keinen Sinn und keinen Nutzen.